STATEMENT ZUR BR-MELDUNG STIEFKIND ETHIKUNTERRICHT

Stellungnahme des Bayerischen Philologenverbands (bpv) zur BR-Meldung „Stiefkind Ethikunterricht: Zu wenig Lehrer, mangelnde Inhalte?“

Michael Schwägerl, Vorsitzender des bpv, nimmt Stellung: „Dass Ethik als vollwertiges Schulfach an der Universität studiert werden kann, war überfällig. Jetzt geht es darum, auch in die zweite Phase der Lehrerbildung zu investieren. Wenn wir mehr Absolventen haben, brauchen wir auch mehr Seminare und damit Seminarlehrer für das Fach Ethik am Gymnasium. Ethik bildet zusammen mit katholischer und evangelischer Religionslehre die Grundlage für Wertebildung an bayerischen Schulen. Zudem sind diese Fächer neben Mathe, Deutsch und Sport die einzigen, die ein bayerischer Gymnasiast durchgehend von der 1. bis zur 12. Klasse besucht. Eine hohe fachliche Qualifikation der Lehrkräfte ist hier entscheidend – gerade am Gymnasium.“