BPV WEITERHIN STARK IM BEAMTENBUND VERTRETEN

Dagmar Bär

Dagmar Bär als stellvertretende Vorsitzende bestätigt

Dagmar Bär, die stellvertretende Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv), ist seit über 20 Jahren auch im Bayerischen Beamtenbund (BBB) aktiv. Heute wurde die Mittelfränkin beim digitalen Delegiertentag im Amt der stellvertretenden Vorsitzenden des BBB bestätigt. Damit haben die Lehrkräfte an Gymnasien und Beruflichen Oberschulen weiterhin eine starke Stimme an der Spitze des Beamtenbundes.

„Dienstrecht, Besoldung, Versorgung - Was für andere abschreckend klingt, macht mir Freude. Deswegen bin ich dankbar , dass ich diese Begeisterung für Beamtenthemen weiterhin engagiert zum Wohle des bayerischen öffentlichen Dienstes einbringen kann. Ein ganz besonderes Augenmerk liegt momentan aber auf dem Gesundheitsschutz. Der Dienstherr ist für seine Beschäftigten verantwortlich, für seine Lehrer, Polizistinnen und Straßenwärter. Ohne den öffentlichen Dienst geht nichts. Wir sind systemrelevant und deswegen müssen wir besonders geschützt werden!“, meint die wiedergewählte stellvertretende Vorsitzende des BBB.

Michael Schwägerl, Vorsitzender des bpv, schließt sich an: „Wir gratulieren dem Vorsitzenden des BBB, Rainer Nachtigall, ganz herzlich zur Wahl an die Spitze unseres Dachverbandes und freuen uns, dass Dagmar Bär den Philologenverband weiterhin im Team des BBB-Vorstands vertritt. Es ist wichtig, dass der öffentliche Dienst mit einer Stimme spricht, auf Augenhöhe mit der Politik. Nur gemeinsam können wir die großen gesellschaftlichen Herausforderungen meistern.“

Neben Dagmar Bär als Stellvertretende Vorsitzende ist zusätzlich Benedikt Karl als Beisitzer im Hauptvorstand des 200.000 Mitglieder starken BBB vertreten.

Weitere Informationen zur Neuwahl unter www.bbb-bayern.de