MAX SCHMIDT ERHÄLT BAYERISCHEN VERDIENSTORDEN

Wegbereiter des 9-jährigen Gymnasiums erhält Bayerischen Verdienstorden

In feierlichem Rahmen bekam bpv-Ehrenvorsitzender Max Schmidt letzte Woche den Bayerischen Verdienstorden von Ministerpräsident Markus Söder verliehen. Max Schmidt lenkte 15 Jahre lang als Vorsitzender die Geschicke des Bayerischen Philologenverbands. In dieser Zeit setzte er sich aktiv und konstruktiv für die Qualität und hohe Fachlichkeit des bayerischen Gymnasiums ein. Seit der Gründung der Stiftung „Wertebündnis Bayern“ im Jahr 2015 ist er deren Vorstandsvorsitzender und mitverantwortlich für zahlreiche Stiftungsprojekte mit dem Ziel der Wertebildung junger Menschen.

bpv-Vorsitzender Michael Schwägerl gratuliert: „Diese Auszeichnung wird in unserem Freistaat nur selten verliehen und alleine die Verleihung ist ein Zeichen für große Anerkennung, Respekt und Wertschätzung für Max Schmidt von Seiten der bayerischen Regierung. Ohne seinen Einsatz und seine Überzeugungskraft hätte es keine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium in Bayern gegeben.“