ERINNERUNG AN KURT EISNER

Demokratie braucht Bildung

Anlässlich des 100. Todestages von Kurt Eisner erinnert der Bayerische Philologenverband (bpv) an den ersten Bayerischen Ministerpräsidenten.

Michael Schwägerl, Vorsitzender des bpv, zu diesem Anlass: „Kurt Eisner war dem kritischen Idealismus Immanuel Kants zugetan und bemüht, allen gesellschaftlichen Gruppen Zugang zu Bildung zu eröffnen. Für ihn war Bildung ein Ansatzpunkt, um jedem einen gleichberechtigten Platz in der Gesellschaft zu ermöglichen. In einer Zeit, als der Zugang zu Wissen weitgehend einer bürgerlichen und meist männlichen Elite vorbehalten war, war er überzeugt, dass eine dauerhafte Demokratie nur durch breite Bildung möglich ist. Insofern ist Kurt Eisner für uns als Lehrerverband nicht nur von historischem Interesse: ‘Demokratie braucht Bildung’ ist einer unserer aktuellen Themenschwerpunkte. Und deswegen ist es auch wichtig, heute, an seinem 100. Todestag, an Kurt Eisner zu erinnern.“


(C) bpv - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken