DISKUSSION UM EIN "SCHICHTMODELL

Bayerischer Philologenverband zur heutigen Diskussion um ein „Schichtmodell“ (Deutscher Lehrerverband)
https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/lehrerverband-vor-den-sommerferien-alle-schueler-in-die-schule,RxF1g7f

Michael Schwägerl, der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv), kommentiert: „Das Modell ist ein Vorschlag, der auf der Hand liegt. Angesichts der notwendigen Abstandsregeln ergibt sich zwangsläufig eine Teilung oder gar Drittelung von Klassen, wenn diese wieder in die Schulen zurückkehren. Diese Aufteilung in Präsenz- und Onlinegruppen muss zum Beispiel an den Beruflichen Oberschulen jetzt schon praktiziert werden. Aber niemand kann momentan seriös abschätzen, wann die übrigen Jahrgangsstufen in die Schulen zurückkehren. Wir müssen jetzt zunächst abwarten, wie sich die Schulöffnung für die Abschlussklassen auf die Organisierbarkeit vor Ort und die Infektionszahlen auswirkt. In Bayern, das ja sehr stark von COVID-19 betroffen ist, wird ein vorsichtiger Kurs gefahren, es gibt keinen Grund ihn jetzt zu verlassen.“


(C) bpv - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken