STATEMENT ZUR CORONA-DEBATTE

Statement des Bayerischen Philologenverbands (bpv) zur öffentlichen Corona-Debatte:

„Demokratie braucht Debattenkultur und Bildung“

„Eine Diskussion über Sinn, Widersprüche und Unsinn von Corona-Maßnahmen auf wissenschaftlicher Faktenlage muss unsere Demokratie aushalten und führen“, meint Michael Schwägerl, der Vorsitzende des bpv, und streicht den besonderen Auftrag der Schulen heraus: „Kontroverse Diskussionen müssen mit Sachlichkeit, Differenziertheit und der gebotenen Toleranz geführt werden, nicht respektlos und beleidigend. Demokratie braucht Wissen, Bildung und Debattenkultur. Das ist der Auftrag unserer Schulen – gerade jetzt, wenn sie wieder stärker geöffnet werden. Im Unterricht können zum Beispiel auch Verschwörungstheorien thematisiert oder es kann über Maßnahmen im Zuge der Coronakrise diskutiert werden.“


(C) bpv - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken